Am Donnerstag, den 18.7.2019 fand die Abschlussfeier der Werkrealschule der Pestalozzi-Schule Pfedelbach in der gut gefüllten Festhalle Nobelgusch statt. Zu den Klängen der BeeGees mit “Stayin‘ alive“ betraten die 17 Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Petricevic die Halle unter dem Motto “Kings & Queens“. Eröffnet wurde die Feier durch die Schulleiterin Frau Müller, die sich gerne an verschiedene Momente und Situationen im Schulalltag mit den Schülerinnen und Schülern zurückerinnerte. Weiterhin sollten die Schüler sich ihre Neugierde und ihren Tatendrang beibehalten, da dies Eigenschaften sind, welche in ihrem Leben noch sehr wichtig sein werden. Frau Müller hob auch hervor, dass die Klasse einen sehr guten Notendurchschnitt von 2,4 im Abschlussjahr geschafft hat. Im Anschluss an die Begrüßungsrede zeigten zwei Schülerinnen der Klasse ihre verborgenen Talente. Franziska R. und Chiara unterhielten ihre Gäste mit einem Musikstück auf dem Flügel und der Gitarre. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Pfedelbach, Herr Kunkel, war anwesend und ehrte die Schülerinnen und Schüler mit einer Rede, in der er auf ihre Stärken einging. Ebenso sah es auch Frau Martin vom Elternbeirat. Auch die Schülerinnen und Schüler präsentierten sich auf der Bühne. So wurde das Programm sehr kurzweilig mit einem Kinderfoto-Ratespiel, einem Hofnarrenauftritt und einer Gesangseinlage gestaltet. Bei der Gesangseinlage wurde der Hit “Stay“ von Popstar Rihanna von Ceylin, Kimberley, Franziska R., Franziska M., Larissa, Chiara, Luna und Amelie live zum Besten gegeben. Nach einem Sketch über den Schulalltag durfte auch die Klassenlehrerin Marijana Petricevic die vergangenen Schuljahre mit ihrer Klasse noch einmal revue passieren lassen. Es wurde schnell deutlich, dass diese Klasse ihr sehr ans Herz gewachsen war, da sie die „Kinder“ von Klasse 5 bis zur heutigen Abschlussfeier begleitet hat. Dabei hat sie viele schöne Momente erwähnt, die sich in den letzten Jahren angesammelt haben. Diese Erinnerungen wurden anschließend durch eine Bildershow nochmals durchlaufen. Anschließend kam der große Moment und die Zeugnisse wurden an die Schülerinnen und Schüler ausgegeben. Klassenbeste war Kimberley Titschka, die auch einen Preis erhielt. Der Preis bestand aus einem Füller, in den der Name und das Jahr eingraviert wurden. Aber auch weitere Schülerinnen und Schüler haben gute Leistungen gezeigt. So erhielten Florian Arnold, Dean Bertleff, Luna Dielte, Chiara Eheim, Amelie Klein, Lennart Kuhnert, Larissa Lang, Franziska Reinhardt und Elias Zentmaier eine Belobigung. Passend zum Motto der Feier setzte Frau Petricevic nach Erhalt des Zeugnisses jedem Schüler eine Krone und jeder Schülerin ein Diadem auf. An der Pestalozzi-Schule wurden aber auch die Schüler geehrt, welche sich im Vergleich zum Vorjahr um mindestens 5 Zehntel verbessert hatten. Diese Ehrung des “Shooting Stars“ übernahmen Frau Block und Frau Walter vom Förderverein der Schule. Nun gab es aber 4 Schüler, die sich um mindestens 5 Zehntel verbessert hatten. Shooting Star wurde dann Justin Bielau, der sich sogar um 7 Zehntel verbessert hatte. Im Anschluss bedankten sich die Schülerinnen und Schüler noch bei ihren Fachlehrern und Herr Titschka hielt eine Rede als Elternvertreter. Emotionaler Höhepunkt war der Dank der Schülerinnen und Schüler an ihre Klassenlehrerin. Die Klasse hatte im Geheimen ein Vogelhaus angefertigt und ein Bäumchen dazu organisiert. Nach einer Danksagung überreichte jede Schülerin und jeder Schüler eine Rose an ihre Klassenlehrerin. So endete ein kurzweiliger Abend und wie es auf dem Vogelhäuschen steht: „Wir sind ausgeflogen“.

Sebastian Trefz