Gut gelaunt und erwartungsfroh machten sich am Donnerstag, 19.07.2018 fünf Schülerinnen aus den Klassen R8a und R8b der Pestalozzi-Schule Pfedelbach in Begleitung von Frau Breuer und Frau Umbach auf den Weg nach Tripsdrill, um am Schülerlotsenwettbewerb teilzunehmen. Die Landesverkehrswacht Baden-Württemberg veranstaltet jährlich diesen Wettbewerb, bei dem die Schülerinnen und Schüler ihr praktisches und theoretisches Wissen unter Beweis stellen können. Dieses Jahr nahmen ca. 50 Schüler teil.

Bei Ankunft gab es zur Stärkung Brezeln, Süßigkeiten und Getränke. Um 9:30 Uhr startete der praktische Teil mit den drei Prüfungselementen Geschwindigkeiten schätzen, Bremsweg schätzen und Begehen eines Parcours mit der Promillebrille. Danach folgte der theoretische Teil mit Inhalten zum Allgemeinwissen, Verkehrswesen und den Verkehrsregeln.

Nach Abschluss der Prüfung erhielten die Schülerinnen und Schüler Essen/Trink-Gutscheine und hatten Zeit zur freien Verfügung, die sie gerne im Freizeitpark mit allerlei Aktivität verbrachten.

Um 13:00 Uhr erfolgte die mit Spannung erwartete Bekanntgabe der Wettbewerbsergebnisse. Alle Teilnehmer/-innen hatten den Wettbewerb erfolgreich absolviert und erhielten bei der Siegerehrung vom Präsidenten der Landesverkehrswacht, Herrn Wolf, und vom Leitenden Polizeidirektor, Herrn Reubold, eine Urkunde und ein T-Shirt. Sehr erfolgreich war eine Schülerin unserer Pestalozzi-Schule: Emmy Dietle erreichte den dritten Platz und gewann einen Geldpreis über 50,- €. Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Schülerinnen hatten nicht nur viel Spaß beim Schülerlotsenwettbewerb, sondern waren auch ausgesprochen erfolgreich! Glücklich fuhren die Teilnehmerinnen nach Hause.