Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres bekamen die Klassen 1a und 1b ein Päckchen in die Pestalozzi- Schule geliefert. Darin befanden sich insgesamt 600 Blumenzwiebeln:
Tulpen, Narzissen, Krokusse und Traubenhyazinthen. Nachdem ein geeigneter Platz zum Einpflanzen gesucht und abgesteckt worden war, ging es im Herbst 2019 auch gleich los. Die beiden Klassen von Frau Busch und Frau Bergdolt
wurden jeweils in kleine Gruppen aufgeteilt. Jedes Team bekam kleine Schaufeln und eine
Tüte mit einem bunten Mix an Frühblüher-Zwiebeln.
Danach buddelten die Erstklässler ganz eifrig kleine Löcher und pflanzten an zwei
aufeinanderfolgenden Tagen die verschiedenen Frühblüher in die Wiese neben dem Lehrerparkplatz vor dem Gebäude 5 der Pestalozzi- Schule ein.
Nun hieß es nur noch etwas Geduld haben und abwarten. Und im Frühjahr 2020 war es nun
endlich soweit:
Die ersten Frühblüher fingen an aus der Erde zu sprießen und zu wachsen. Mittlerweile
blühen die ersten Frühblüher, wie z.B. Krokusse und Narzissen auf der Wiese.
Derzeit dürfen wegen der Coronakrise keine Schülerinnen und Schüler in die Schule gehen.
Damit die Kinder das Wachstum und Blühen trotzdem miterleben können, haben ihre
Klassenlehrerinnen Fotos gemacht und den Kindern per Email zugesendet.